Mayerling

Dekadenz, aber gelenkig

Staatsoper. Wiens Ballett zeigt erstmals "Mayerling", MacMillans Meisterwerk über Kronprinz Rudolf.

Was lange währt, wird endlich gut. Fast alle Wiener Ballett-Direktoren wollten Kenneth MacMillans "Mayerling" an die Staatsoper bringen. Der enorme Aufwand, der dazu nötig ist, hat es zu verhindern gewusst. Nun hatte das Stück, vielleicht MacMillans Meisterwerk, endlich Premiere am Ring. Rund um einen fabelhaften Solisten in der Hauptrolle schwang sich die Truppe zu bemerkenswerter Form auf. Robert Tewsley ist vom Scheitel bis zur Sohle der melancholische, in s...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü