Petrenkos Debüt

Spätes philharmonisches Debüt

Erst nach seiner Bestellung zum Chefdirigenten der Konkurrenz in Berlin zeigte sich Münchens GMD in Wien.

Erstaunlich, wie Kirill Petrenko seine Karriere aufbaut. Nur drei Mal hat er die Berliner Philharmoniker dirigiert – und sie haben ihn zum Chef gemacht. Wer weiß, wie lang es dauert, bis Petrenko in Wien drei Philharmonische dirigiert haben wird. Der Einstand im Musikverein geriet am Wochenende jedenfalls fulminant.

Vor allem die vor der Pause musizierte „Schottische“ von Mendelssohn hat hören lassen, wozu dieser Mann fähig ist: Ein solch tragfäh...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü