Wozzeck

Staatsoper. Franz Welser-Möst hat die nach wie vor taugliche Alban- Berg-Inszenierung von Adolf Dresen musikalisch neu einstudiert – mit einem vokal mehrheitlich bemerkenswerten Ensemble.

Beim ,,Wozzeck" muss Wien sich selbst finden

Es hilft nichts, Alban Bergs ,,Wozzeck" gilt immer noch als Gipfelwerk der sogenannten Neuen Musik. Ein Gipfelwerk, fürwahr. Aber eben immer noch ,,neu", obwohl die Uraufführung fast 90 Jahre zurückliegt. Immer noch ist die Geschichte von den ,,armen Leut'" nicht wirklich repertoiretauglich. Die Wiener Staatsoper hat den ,,Wozzeck" jahrelang nicht gespielt. ...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü