„Sylvia“

Der goldene Traum von einem Ballett

Staatsoper. Mit seiner zweiten Eigenkreation schuf Manuel Legris das ideale Demonstrationsobjekt für die Perfektion und Ausdruckskraft seiner Compagnie: Nikisha Fogo ertanzte sich am Premierenabend den Status der Ersten Solotänzerin.

Gewiss, man wird Ausstatterin Luisa Spinatelli nicht den Vorwurf ersparen, sie hätte für das abschließende Bacchanal allzu tief in den Goldfarbentopf gegriffen - und doch: Ihre an klassischer Kulissenmalerei orientierten Bilder bilden den pastellig-zarten Hintergrund für ein Feuerwerk tänzerischer Virtuosität, wie man...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü