Pfitzner in Frankfurt

Hier trägt Stalin die Tiara

Hans Pfitzners "Palestrina". Harry Kupfer aktualisiert das Künstlerdrama brisant. Kirill Petrenko dirigiert beherzt.

Hans Pfitzners Chef d'OEuvre erlebt eine Renaissance. Nach München zeigt nun Frankfurt den "Palestrina". Die Neuinszenierung wurde zum bewegenden Plädoyer für das bedeutende Künstlerdrama. Musikalisch lebt sie vom leidenschaftlichen Zugriff Kirill Petrenkos: Der Dirigent durchleuchtet die Partitur mit liebevollem Röntgenblick, erweckt sie in allen Facetten zum Leben. Die oft kammermusikalisch ausgedünnte Struktur der Orchestersprache mit ih...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü