Die drei Schwestern

Margarita Gritskova, Ilseyar Khayrullova und Aida Garifullina

Wenn die Zeit vergeht und gar nichts passiert

Péter Eötvös dirigierte die erste Wiener Eigenproduktion seiner Erfolgsoper „Drei Schwestern“ nach Tschechow im Haus am Ring selbst. Drei junge russische Damen aus dem Ensemble brillieren in den Titelpartien.

Péter Eötvös' Opernfassung von Anton Tschechows „Drei Schwestern“ zählt zu jener Handvoll neuer Musiktheaterwerke, die nicht nur bei der Uraufführung beklatscht werden, sondern sich danach im internationalen Repertoire behaupten können. Anlässlich der ersten Wiener Eigenpr...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü