Arabella Harteros

Hofmannsthals Traumfrau

An die historisch-geschmacklichen V erzerrungen von Sven-Eric Bechtolfs Strauss-Inszenierung kann man sich auch anläßlich der 39. Aufführung der Produktion nicht gewöhnen. Doch gelingt es einer Wiener Rollendebütantin, die Ehre des Autorenduos zu retten.

Der mittlerweile weltweit einzigartig reichhaltige Repertoirebetrieb der Wiener Staatsoper, die eben Wagners „Ring des Nibelungen“ gestemmt hat und Verdis „Rigoletto“ in All-Star-Cast zum atemberaubenden Erlebnis macht, bietet sozusagen im Vorübergehen zwischendurch auch noch das Debüt von Anja Harteros als Arabe...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü