Kampf um das RSO

Wehren gegen Damoklesschwert

Zukunft des RSO. Der ORF-Betriebsrat kämpft gegen die Ausgliederung des Radiosymphonieorchesters. Chefdirigent Bertrand de Billy hielt eine Brandrede im Musikverein.

Gemeinschafts-Text mit Patricia Käfer

Über dem Radiosymphonieorchester Wien (RSO) schwebt das Damoklesschwert. Chefdirigent Bertrand de Billy verlas am Mittwochabend vor dem RSO-Konzert im Musikverein ein Statement. Die "Ausgliederung", die nach dem Willen von ORF-Chef Alexander Wrabetz am Montag im Finanzausschuss des ORF beraten und am Donnerstag vom Stiftungsrat beschlossen werden soll, se...

für PREMIUM-ABONNENTEN

Upgrade unter MEIN ABONNEMENT/Subscriptions