Falstaff

Die lustigen Weiber von Wien gewinnen immer

Staatsoper. Zwei höhensichere Baritone, Carlos Alvarez und Simon Keenlyside, verheddern sich in der pittoresken McVicar-Inszenierung programmgemäß in den Intrigennetzen des illustren Damen-Ensembles.

Der »Falstaff« ist freilich ein Stück für ein Haus mit intaktem Sängerensemble. Die Staatsoper hat ihres in den vergangenen Jahren mit Liebe wieder aufgebaut - und das macht sich an solchen Abenden bemerkbar. Diese lustigen Weiber von Windsor sind wirklich lustig, denn sie pflegen ihren Tratsch, man ahnt es, nicht nur in den prachtvollen, von Alte...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü