Zwischentöne

Die Staatsoper zeigt den "Ring" trotz allem; dazugibt's Lektüre

Jetzt ist der Moment gekommen, wo die Segnungen der modernsten Video-Technik uns über eine unfreiwillige Pause im Kulturleben helfen.

Wagnerianer sind unter den Opernfreunden die durchschlagskräftigsten. Das weiß man. Kein Mailänder Loggionista kann mithalten, wenn Bayreuth-Jünger, deren Vorbild immerhin Hagens Mannenruf ist, loslegen. Insofern ist es klug zu versuchen, den teutonischen Grimm im Zaum zu halten.

Das geschieht angesichts der gesundheitspolitisch verordneten Theater-Schließungen in Wien. Das einzige Opernha...

für PREMIUM-ABONNENTEN

Upgrade unter MEIN ABONNEMENT/Subscriptions