Regie-Theater

Im Nebenzimmer verlor sich der Geist des Theaterhandwerks

Die Krankheit, die früher oder später zum Tod der Opernkunstform führen muss, heißt gar nicht "Regie", sie heißt "Bühnenbild".

Das Opernleben krankt keineswegs am Mangel an Sängern oder Dirigenten. Mag man den Verlust von unverwechselbaren, prägnanten Persönlichkeiten beklagen, eine tatsächlich zu konstatierende, dem Präzisionswahn geschuldete, allseitige Gleichmacherei, vulgo: Internationalisierung, stilistisch, im Verlust spezifischer "Umgangstöne" vielleicht. Aber die Qualität - nicht zuletzt die technische -, die heutzuta...

für PREMIUM-ABONNENTEN

Upgrade unter MEIN ABONNEMENT/Subscriptions