Stephen Goulds Otello-Debüt

Wie Siegfried auf Zypern in die Falle des Dämons tappt

Staatsoper: Stephen Gould feierte sein Wien-Debüt als Otello.

30. Jänner 2020

Wenn Stephen Gould in der neuen Wiener "Otello"-Inszenierung Adrian Nobles erscheint, politisch korrekt ohne schwarze Schminke, dann ist es wirklich, als ob ein Wagner-Heros ein Verdi-Gastspiel absolvierte. Dabei hat natürlich just in diesem Werk die Landnahme der Heldentenöre Tradition. Man weiß, Verdi selbst träumte stets von Interpreten mit eminenten lyrischen Qualitäten; aber schon zu seinen Lebzeiten fand sich kaum ein Tenor, der angesichts der Ans...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü