P. M. Davies und Sciarrino

Unsere Furcht von einst

Semperdepot. "King Of The Birds - Queen Of The Blood", tönende Wahnbotschaften und die neue Sanftheit.

An die Wiener Erstaufführung der "Eight Songs For a Mad King" erinnere ich mich lebhaft. Nali Gruber saß damals festgezurrt in einem Käfig und gab eine Vokalstudie des irrsinnigen Königs Georg III., fauchend, schmatzend, brüllend und flüsternd, eine Studie, die in ihrer Intensität schmerzte und betroffen machte. Jetzt kamen sie wieder, die "Acht Gesänge" von Peter Maxwell Davies. Ein Vierteljahrhundert ist vergangen und wir sind von der musikalischen Avantgarde ...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü