Gruber-Erstaufführung

Beethoven, grob: Hat Jubel mit Qualität zu tun?

Musikverein. Wie das ist, wenn ein zeitgenössischer Meister mehr verwöhnt wird als die großen Klassiker: Das Mahler Chamber Orchestra unter Andris Nelsons spielt Gruber, Haydn und Beethoven höchst unterschiedlich.

Ein einsames ,,Buh" folgte der Wiener Erstaufführung von Heinz Karl Grubers ,,Busking", einem Trompetenkonzert für Hakan Hardenberger, der das Werk im Goldenen Saal mit dem Mahler Chamber Orchestra unter Andris Nelsons zur Erstaufführung brachte. Nach einer halben Stunde der offenkundigen Kraftanstrengung lässt ein solcher Missto...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü