Clemencic. Agricola.

Elegante, sinnliche Spätgotik

René Clemencic beschwor mit seinen Getreuen die melodische Schönheit der Musik von Alexander Agricola, um dessen Gunst einst Könige und Fürsten buhlten.

Kenner fragen sich manchmal, ob es wirklich die glanzvollen großen Stargastspiele sind, die dem Musikleben einer Stadt seine wahre Bedeutung verleihen. Daß die besten Dirigenten im Musikverein zum x- ten Mal eine Brahms-, eine Mahler-Symphonie, die „Symphonie fantastique“ zelebrieren, gehört ja beispielweise nicht nur in Wien zum Klassikalltag.

Auch wenn man die Anleihen beim weltweiten Einheitsrepertoir...

zum Weiterlesen, bitte anmelden

ABONNEMENTS

Upgrading unter MEIN ABONNEMENT Subscriptions im Menü